Kurioses

Sind IGeL niedlich? Gibt es für schlechte Kliniken künftig die rote Karte? Wo finde ich eine Selbsthilfegruppe für anonyme Gesundheitsdaten? Ist Morbi-RSA ein neuer resistenter Krankheitserreger? Ob als Text oder Bild – hier gibt es Kurioses aus dem Gesundheitswesen.

Beck

Wenig verordnet – viel verdient

Ihr Marktanteil ist verschwindend gering, nur etwa ein Prozent. Trotzdem machten im Jahr 2016 die zehn umsatzstärksten Medikamente rund zwölf Prozent des gesamten Nettoumsatzes für Fertigarzneimittel in der gesetzlichen Krankenversicherung aus, insgesamt 4,1 Milliarden Euro. Mit einem Durchschnittswert von 9,35 Euro je Tagesdosis sind diese Arzneimittel mehr als elfmal teurer als der Durchschnitt aller Arzneimittel.

Mehr infos zum Thema Preisentwicklung im deutschen Arzneimittelmarkt

Schon
gewusst?

Bedeuten mehr Ärzte bessere Gesundheit?

Die hohe Arztdichte hat nicht unbedingt mit besserer Gesundheit zu tun. Mit 83,7 Jahren hat Japan die höchste Lebenserwartung in der OECD, liegt aber bei der Arztdichte auf dem vorletzten Platz (2,4 Ärzte pro 1.000 Einwohner). Ungarn dagegen zählt 3,3 Ärzte pro 1.000 Einwohner, trotzdem rangiert dort die Lebenserwartung mit 75,9 Jahre im untersten Bereich.